Die Wahl-Esel - Ein satirisches Lesebuch

€6,59
Zustand

Autor/en: Heinrich Heine

Veröffentlicht: 1979

 

Inhalt:

Aus der Einführung von Otto Schönfeldt: …Heinrich Heine (1797-1856), der berühmteste deutsche Dichter nach Goethe, volkstümlicher Lyriker, entschiedener Vorkämpfer für die „Emanzipation des Volkes" und den sozialen Fortschritt, ist weiten Bevölkerungskreisen in der Bundesrepublik Deutschland so gut wie unbekannt, bestenfalls kennt man aus seinem „Buch der Lieder" die „Loreley" oder „Belsazar". Diese hartnäckige Unkenntnis hat ihre Wurzeln in der gegenwärtigen politischen Situation und in der deutschen Vergangenheit. Bei der Bücherverbrennung 1933 wurden Heines Werke und die gesamte demokratische deutsche Literatur ins Feuer geworfen. .. Vielleicht hängt es mit den späten Nachwirkungen und -Wehen der preußischen Zensur zusammen, daß Heine in der Bundesrepublik unter Ignorierung seiner Prosaschriften, wie z. B. in Schul-Lesebüchern, von unverbesserlichen „Ästheten" als „Romantiker" aufgefaßt wird.

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)

Vor kurzem Angesehen

Liste Löschen

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)